Leitsatz

Vier Grundschulen im Kreis Paderborn als Musikalische Grundschulen ausgezeichnet

am .

Bild von Theresa Nolte

von links

Koordinator des Projekts in der Bertelsmannstiftung Arne-Christoph Halle, Schulleiterin der GGS Thune, Sennelager Claudia Oeynhausen, Musikkoordinatorin Christiane Hermes, Schulleiterin des Grundschulverbundes Scharmede - Thüle Renate Leutnant, Musikkoordionator Stephan Kevekordes Schulleiterin der Kath. Grundschule Haaren-Helmern Reinhild Harst , Musikkoordinatoren Alexa Köchling, Sonja Plöger Birgit Suntrop, Katrin Nowak, Schulleiterin des Grundschulverbunds Almetal Birgit Schäfer- Dören, Schuldezernentin Rita Berens Musikkoordinatorin Christina Spies

Seit 2013 hat sich  die Musikalische Grundschule in Ostwestfalen-Lippe etabliert. Gefördert durch die Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Bildung NRW, der Bezirksregierung Detmold und der Bertelsmann Stiftung bauen die katholische Grundschule Haaren– Helmern, der Grundschulverbund Almetal, der Grundschulverbund Scharmede– Thüle und die Gemeinschaftsgrundschule Thune ihren musikalischen Schwerpunkt immer weiter aus.

Herr Arne – Christoph Halle von der Bertelsmann Stiftung überreichte jetzt diesen vier Grundschulen des Kreises Paderborn, die seit 2013 erfolgreich an dem Projekt „Musikalische Grundschule NRW“ teilgenommen haben, Urkunden, die sie als Schule mit musikalischem Schwerpunkt auszeichnen. Die vier Schulen setzen einen besonderen Schwerpunkt auf kulturelle und musische Förderung. In einer „Musikalischen Grundschule“ wirkt Musik sowohl in den Unterricht aller Fächer als auch in die pädagogische Arbeit im schulischen Ganztag hinein. Nicht nur besondere musikalische Aufführungen, Kooperationen mit Musikschulen und Künstlern und ein großes Angebot an tänzerischen und musikalischen Zusatzangeboten überzeugen, sondern kurze musikalische Elemente geben jeden Tag Impulse im Schulleben und werden selbstverständlich.  Durch gemeinsames Musizieren und Singen erfährt die Schulgemeinschaft ein größeres Gemeinschaftsgefühl und durch musikalische Elemente erhält die Unterrichtsgestaltung neue Impulse.

Die positive Wirkung der „Musikalischen Grundschule“ auf Schulklima, Teamkultur und Unterricht wird durch Studien belegt. Dass Lernen mit Musik die Unterrichtsqualität verbessert und sich positiv auf die Entwicklung der Kinder auswirkt, bestätigen die Schulleiterinnen der Schulen Renate Leutnant, Reinhild Harst, Claudia Oeynhausen und Birgit Schäfer– Dören. Kulturelle Bildung ist für die Zukunft unserer Gesellschaft genauso wichtig wie Mathematik, Deutsch und Fremdsprachen. In den musikalischen Grundschulen gelingt es, vielfältige musikalische Anlässe in die Gestaltung des ganzen Schultages und in das Schulleben zu integrieren. In regionalen Verbünden sowie auf Fachtagungen erhalten die Ganztagsgrundschulen neue Impulse für die schulische Praxis, um auch zukünftig musikalische Bildung für alle Kinder nachhaltig zum Klingen zu bringen.