Leitsatz

Gewaltfrei Lernen gestartet

am .


In der Zeit vom 29.01.2018 bis zum 07.02.2018 wollen wir an unserer Schule das sehr frequentierte und angesehene Projekt „Gewaltfrei lernen“ durchführen.

Diese Konfliktschulung Gewaltfrei Lernen fördert in Grundschulen alle 5- bis 10-jährige Kinder in ihrer Teamfähigkeit und in ihrer Selbstbehauptung. Sie bestärkt Schülerinnen und Schüler in prosozialem Verhalten, in Teamwork und in sinnvollem Konfliktverhalten - in mutigen, sinnvollen Körperreaktionen bei Belästigung, Schubsen, Festhalten oder Beleidigen für den Spielplatz wie auf dem Schulhof und Schulweg!

 

Die Kinder üben, sich in wortstarkem, „fairen Streiten“ - durch Rollenspiele, durch die Anleitung für Aussprachen und gegen Mobbing. Gewaltfrei Lernen ist es dabei ein besonderes Anliegen, die Kinder durch die Wiederholung von darstellenden Partnerspielen in ihrem Körperausdruck zu bestärken.

 

Gewaltfrei Lernen fördert spielerisch

 

  • die Teamfähigkeit in Bewegungsaufgaben, die Eigen- und die Fremdwahrnehmung
  • die Selbstbehauptung in Konflikten mit geschickten Körperreaktionen
  • Deeskalation bei Provokationen und  Beleidigungen
  • die Konfliktlösungen über Aussprachen und Wiedergutmachungen
  • Prävention und Intervention von Ausgrenzungen unter Kindern
  • Zivilcourage - sinnvolles, gegenseitiges Helfen der Kinder in Konflikten

Da Sie uns als Schule kennen, wissen Sie, dass das genau seit Jahren Anliegen unserer pädagogischen Arbeit sind. Wir bieten durch ein umfangreiches soziales Konzept, viel Präventionsarbeit und das große Engagement unseres Teams unseren Kindern und Familien Unterstützung weit über die unterrichtliche Arbeit hinaus. Gleichzeitig setzen wir mit unserem musikalischen und sportlichen Profil gerade auch an dieser ganzheitlichen Unterstützung an. Im Moment starten wir gerade neu mit einem „Streitschlichter“- Programm“ an unserer Schule.

 

Um unsere ganze Schule im Bereich „Soziales Miteinander“ weiterhin zu stärken, holen wir dieses sehr angesehene Projekt zu uns an die Schule. Wir konnten für dieses Projekt die Unfallkasse NRW, die ortsansässigen Banken und insbesondere unseren Förderverein als Sponsoren gewinnen. Wir danken für diese großartige Unterstützung.

 

Insbesondere unser Förderverein ermöglicht immer wieder solche Projekte Dank Ihrer Spenden und Ihres Engagements beim Kuchenverkauf usw. HERZLICHEN DANK!

 

Ihr Kind wird in einer Gruppe aus dem Jahrgang an drei Terminen innerhalb des Schulvormittags an dem Projekt teilnehmen. Wir mischen in den 1. – 3. Jahrgängen bewusst die Klassen. Das Projekt ersetzt den Sportunterricht in den zwei Wochen, da es in der Turnhalle stattfindet und mit vielen sportlichen und bewegungsreichen Elementen gearbeitet wird.

Sie werden über veränderte Unterrichtszeiten, falls Ihr Kind das betrifft, über das Merkheft informiert werden.  In der Zeit werden keine AGs stattfinden. Betreuung und OGS finden mit Ausnahme des Montags,  den 05.02.2018, wie gewohnt statt.

 

Am Montag, den 5.2.2108 schließt unsere OGS bereits um 14 Uhr nach dem Mittagessen, da dann alle Mitarbeiter und Lehrer unserer Schule an einer Fortbildung teilnehmen, um gemeinsam das Projekt zu begleiten.

 

 

 

Wir laden Sie außerdem herzlich zu unserem

Elternabend

zu diesem Projekt „Gewaltfrei Lernen“ ein:

 

Montag, 05.02.2018 um 19.30 Uhr

in der Aula

 

 

Wir würden uns freuen, Sie auf dem Elternabend begrüßen zu dürfen.

Ihnen werden sinnvolle Reaktionen, wichtige Übungen zum Üben für zu Hause gezeigt,

die Ihren Kindern helfen, sich gegenüber Schulkameraden und Geschwistern stark aber

fair zu behaupten. Das Team des Projektes wird diesen Elternabend leiten.